Klein aber fein – so lautete das Résumé des Ökumenischen Jugendkreuzweges. Zum ersten Mal waren evangelische und katholische Christen eingeladen, den Kreuzweg gemeinsam zu gehen und zu beten. Der Weg führte uns von der katholischen Jugendkirche „JIM“ über das „Step“ und die Hochschulgemeinde zum Cafe Pflaster, zum ehemaligen Standort der Synagoge in Rheydt, zur Hauptkirche in Rheydt und letztendlich zur evangelischen Jugendkirche.

Unter dem Motto „Jener Mensch Gott“ begleiteten uns Bild-Ausschnitte des Isenheimer Altars.

X